Allgemeine Geschäftsbedingungen

HOTBOX DÜSSELDORF

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Erbringung von Dienstleistungen

Ich plane und erstelle Webseitens auf Basis der Content Management Software WordPress. Wir freuen uns, wenn Sie unser Angebot nutzen, unabhängig davon, ob die Website von uns auf der HOTBOX-DÜSSELDORF.de-Plattform gehostet wird oder nicht.

Wir haben das Angebot für Sie so gestaltet, dass Sie jederzeit die Kontrolle und alle Rechte an Ihrer Website haben. Sie besitzen in jedem Fall das geistige Eigentum an Ihrer Website, auch über die Geschäftsbeziehung mit HOTBOX-DÜSSELDORF hinaus. Im Übrigen beruhen alle Rechte und Pflichten aus dem Werkvertrag auf Partnerschaft und Fairness.

§1 Vertragsgegenstand

HOTBOX-DÜSSELDORF stellt seinen Kunden Konfigurations- und Programmierlinien für die Anpassung von WordPress-Websites zur Verfügung.

2. Dieser Vertrag ist ein Werkvertrag. Ergänzend zu den Bestimmungen dieses Vertrages gelten die §§ 631 ff. Es gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).

§2 Leistungen von HOTBOX-DÜSSELDORF

1. Für die Festlegung des Leistungsumfangs der von HOTBOX-DÜSSELDORF vorzunehmenden Anpassungen ist der Inhalt der konkreten Auftragsbestätigung maßgebend.

Der Kunde ist berechtigt, bis zur Annahme der Änderungen jederzeit Änderungen des Leistungsumfangs zu verlangen. HOTBOX-DÜSSELDORF wird dem Kunden innerhalb von 4 Arbeitstagen nach Eingang des Änderungswunsches eine Aufstellung der dadurch verursachten Mehrkosten und eine eventuell notwendige Änderung des Zeitplans übergeben.

Nach vollständiger Erstellung der Anpassungen gemäß der Auftragsbestätigung werden diese auf dem Server des Kunden installiert. Diese werden im Einzelfall auch auf Datenträgern oder im Wege der Online-Übertragung zur Verfügung gestellt.

5. Nutzungsrechte

HOTBOX-DÜSSELDORF räumt dem Kunden das einfache und zeitlich und räumlich unbeschränkte Recht ein, die von HOTBOX-DÜSSELDORF vorgenommenen Anpassungen für den Kunden zum Betrieb einer WordPress-Website zu nutzen, sofern die Vorauszahlung gemäß § 6 zum Zeitpunkt der Entwicklung geleistet wurde. Andernfalls werden die Nutzungsrechte mit Eingang der vollständigen Zahlung eingeräumt.

§3 Leistungen des Kunden

Der Kunde hat HOTBOX-DÜSSELDORF innerhalb von fünf Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung die für die Erstellung der Anpassungen erforderlichen Dateien zur Verfügung zu stellen. HOTBOX-DÜSSELDORF ist nicht verpflichtet, die vom Kunden zur Verfügung gestellten Inhalte, insbesondere auf ihre Eignung für den durch die Adaption beabsichtigten Zweck zu überprüfen.

Zu den vom Kunden bereitzustellenden Inhalten gehören insbesondere PHP-, HTML-, Text- und Bilddateien.

4. Abnahme

Nach vollständiger Vorbereitung der Anpassungen gemäß der Auftragsbestätigung werden diese dem Kunden auf Datenträgern oder per Online-Übertragung zur Verfügung gestellt. Im Einzelfall kann auch eine direkte Installation auf dem Server des Kunden vereinbart werden.

Treten während des Betriebes der angepassten Website Störungen auf, so hat der Kunde HOTBOX-DÜSSELDORF unverzüglich schriftlich über auftretende Fehler zu informieren. HOTBOX-DÜSSELDORF steht dem Kunden nach Inbetriebnahme der Anpassungen zur Verfügung, um gerügte Mängel der vertragsgegenständlichen Software unverzüglich zu untersuchen und zu beheben.

4. Wird HOTBOX-DÜSSELDORF nicht innerhalb von fünf Tagen nach Inbetriebnahme der Anpassungen schriftlich über wesentliche Mängel informiert, so gelten die Leistungen als endgültig abgenommen. (Abnahme). HOTBOX-DÜSSELDORF übernimmt keine Verantwortung für den Server, die Datenleitungen, den Internetzugang der Nutzer etc.

§5 Nutzungsrechte

HOTBOX-DÜSSELDORF räumt dem Kunden das einfache und zeitlich und räumlich unbeschränkte Recht ein, die von HOTBOX-DÜSSELDORF vorgenommenen Anpassungen für den Kunden zum Betrieb einer WordPress-Website zu nutzen.

§6 Vergütung und Auszahlungsmodalitäten

Die Vergütung richtet sich nach der gemäß der Auftragsbestätigung getroffenen Vereinbarung.

2. Diese Vergütung umfasst auch die Einräumung der Rechte an der Vertragssoftware gemäß § 5 dieses Vertrages.

Etwaige Mehraufwendungen trägt der Kunde nur in den Fällen des § 2 Abs. (2). 3 und nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung durch den Kunden.

4. Kommt der Kunde mit der Zahlung der in Ziffer 1 genannten Vergütung länger als 3 Wochen in Verzug, so kann HOTBOX-DÜSSELDORF die Homepage vom Netz nehmen. Die Homepage wird erst nach vollständiger Bezahlung freigeschaltet. Der Kunde wird 7 Tage im Voraus informiert und gemahnt.

Die Zahlung der zweiten Teilzahlung ist spätestens nach 8 Wochen nach Projektbeginn fällig, wenn HOTBOX-DÜSSELDORF ohne eigenes Verschulden mit der Fertigstellung in Verzug gerät.

§7 Gewährleistung

HOTBOX-DÜSSELDORF gewährleistet, dass die vorgenommenen Anpassungen vertragsgemäß sind und keine Mängel aufweisen, die den Wert oder die Tauglichkeit für die vertraglich vorausgesetzte oder gewöhnliche Nutzung aufheben oder mindern.

2. HOTBOX-DÜSSELDORF leistet Gewähr durch Reparatur oder Nachlieferung. Wenn die Beseitigung eines gerügten Mangels erfolgreich ist.


Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

The european commission provides a platform for online dispute resolution (OS) which is accessible at https://ec.europa.eu/consumers/odr. Consumers may contact [Name, Address, Website of arbitration board] for the settlements of their disputes. We are obliged to participate in arbitration proceeding before that board.